240 Jahre öffentlicher evangelischer Gottesdienst in Schlaining

Vor 240 Jahren wurde erstmals nach Zeiten der Unterdrückung und Duldung hier bei uns wieder ein evangelischer Gottesdienst in aller Öffentlichkeit abgehalten. Dies geschah am
24. März 1783 im sog. „herrschaftlichen Hofstadel“ in Schlaining.

Zuvor hatten sich die Orte, in denen Menschen sich zum evangelischen Glauben bekannt haben, zu einer gemeinsamen Gründung einer Pfarrgemeinde zusammengeschlossen. Das evangelische Obereisenburger Senioratsarchiv spricht von insgesamt 17 Ortschaften mit annähernd 7000 Evangelischen. Das war im Jahr 1782.

Aus ihnen sind aber bald oder in den Jahren danach weitere Pfarrgemeinden wie Bernstein, Großpetersdorf, Holzschlag, Oberschützen, Oberwart, Pinkafeld und Unterschützen/Bad Tatzmannsdorf entstanden. Aber am 24. März 1783 hatten sie ein gemeinsames Interesse: Sie wollten ihren Glauben auch öffentlich bekennen, Gottesdienste öffentlich feiern, ebenso Bethäuser, Schulen und Pfarrhäuser öffentlich sichtbar erbauen und Pfarrer und Lehrer anstellen.

In Erinnerung an dieses historische Datum lädt die einstige „Muttergemeinde“ Stadtschlaining herzlich ein zu einem Dankgottesdienst am Sonntag, 19. März 2023.

Bischof i.R. Dr. Michael Bünker wird die Festpredigt halten.

Wir hoffen, dass  auch jeweils eine Delegation der Nachfahren jener einstigen 17 Ortschaften in Schlaining begrüßen zu können – als sichtbares Zeichen in einer Öffentlichkeit, die heutzutage Glauben und Kirche bisweilen reserviert oder sehr kritisch gegenübersteht.

Gottesdienste und Veranstaltungen in unseren Kirchen

Samstag, 4. Februar

17:00, Konfi-Treff, Vereinslokal Günseck
18:30, Gottesdienst, Vereinslokal Günseck

Sonntag SEPTUAGESIMÄ, 5. Februar

9:30, Abendmahlsgottesdienst, Gemeindezentrum Stadtschlaining

Mittwoch, 8. Februar

19:00, Konfis: KINO IN DER KIRCHE, Pfarrkirche Oberwart

Sonntag SEXAGESIMÄ, 12. Februar

9:30, Gottesdienst, Pfarrkirche Holzschlag
9:30, Gottesdienst, Bergkirche Goberling
10:45-12:00, Konfi-Treff, Gemeindezentrum Stadtschlaining

Freitag bis Sonntag, 17.-19. Februar

Klausur der Evang. Pfarrgemeinde Stockerau, Gemeindezentrum Stadtschlaining

Sonntag ESTOMIHI, 19. Februar

9:30, Gottesdienst, Gemeindezentrum Stadtschlaining

Faschingsdienstag, 21. Februar

9:30, ”Church-Desk”, Fortbildung zur Vernetzung der Pfarrgemeinden im Bezirk Oberwart, online
15:00-17:00, Faschingsfeier des Senior:innen-Nachmittags, Gemeindezentrum Stadtschlaining

Aschermittwoch, 22. Februar

19:00, Vorbereitungsabend für den Weltgebetstag der Frauen, evang. Gemeindezentrum Stadtschlaining

Donnerstag, 23. Februar

18:30, Ökumenisch Bibel erleben, Turmschule Grodnau

Freitag, 24. Februar

7:00, Abfahrt mit G1 in Oberwart zum Konfi-Tag in Wien

Samstag, 25. Februar

18:00, Sitzung der Pfarrgemeindevertretung Holzschlag, Gemeindezentrum Holzschlag

Sonntag INVOKAVIT, 26. Februar

9:30, Gottesdienst, Pfarrkirche Holzschlag
11:00-14:00, Konfi-Tag 3, Gemeindezentrum Oberwart
14:30, Gottesdienst mit Gemeindeversammlung, Turmschule Grodnau

Freitag, 3. März

3. März, 19:00, Weltgebetstag der Frauen, Gemeindezentrum Stadtschlaining
19:00, Weltgebetstag der Frauen, Pfarrkirche Holzschlag

Samstag, 4. März

10:30, Taufgottesdienst für Karolina Postmann, Gemeindezentrum Stadtschlaining
18:30, Gottesdienst, Vereinslokal Günseck

Sonntag REMINISZERE, 5. März

9:30, Abendmahlsgottesdienst, Gemeindezentrum Stadtschlaining
9:30, Gottesdienst zum Kinderweltgebetstag, Pfarrkirche Holzschlag
10:30, Konfi-Treff, Gemeindezentrum Stadtschlaining

Hinweisgebersystem der EKiÖ

Alle Pfarrgemeinden sind als Körperschaften öffentlichen Rechts nach der EU-Whistleblowing-Richtlinie verpflichtet, interne Meldekanäle für die anonyme Mitteilung von Verstößen gegen das EU-Recht einzurichten.
Whistleblowing dient dazu, mögliche Missstände, Fehlverhalten und Rechtsverstöße anonym aufzuzeigen, mit dem Ziel, Schaden von Einzelnen, der Kirche, öffentlichen Stellen und der Allgemeinheit abzuwenden. Ein Hinweisgebersystem ist hingegen nicht dazu gedacht, Fragen allgemeiner Natur zu stellen oder persönliche Beschwerden, z.B. über die Qualität der Gemeindezeitung oder einer Predigt, anzubringen.
Die Evangelische Kirche A.B. in Österreich stellt allen Gemeinden zur Erfüllung ihrer rechtlichen Verpflichtung ein elektronisches Hinweisgebersystem zur Verfügung, das den rechtlichen Standards und den Bestimmungen zum Datenschutz entspricht.
Verwenden Sie bitte dazu diesen Link!

ERLEBNISWEG: Gottesdienst feiern inmitten der Natur

Aufstehen, mitgehen, Neues entdecken bei einem Spaziergang für Klein und Groß.
Wir laden dich herzlich ein! Mache dich auf den Weg! Den Einstiegspfad findest du direkt bei der evangelischen Kirche in deiner Nähe. Packe auch etwas Jause ein! Gehe alleine oder mit Personen aus deinem Haushalt! Folge dem Weg und entdecke die einzelnen Stationen!

Der Erlebnisweg ist als Rundweg gedacht, das heißt: Du kommst dort wieder an, wo du begonnen hast; aber es ist natürlich auch möglich, den Weg in zwei oder drei Abschnitten zu gehen. Die Konfirmand*innen und Verantwortlichen der Evang. Pfarrgemeinde wünschen dir dazu inspirierende Erlebnisse und erfrischende Erfahrungen in der Natur.

Idee und Gestaltung: Jasmin Hatzl, Konfirmand*innen auf dem Weg
Der Erlebnisweg ist ein Projekt der Evangelischen Pfarrgemeinden in der Region Oberwart und erinnert uns im Jubiläumsjahr „100 Jahre Burgenland“ daran, dass Christinnen und Christen allezeit aufgerufen sind, sich auf den Weg zu machen und Jesus Christus nachzufolgen.

Hier kannst du die Karten der einzelnen Erlebniswege downloaden:
Erlebnisweg Holzschlag / Erlebnisweg Kemeten / Erlebnisweg Aschau (Pfarrgemeinde Oberschützen) / Erlebnisweg Oberwart / Erlebnisweg Stadtschlaining

TelefonSeelsorge Burgenland hilft JETZT – Notruf 142

Mit Ausbruch der Corona – Pandemie befinden wir uns in einer Situation, die es noch nie in unserem Leben gab. Wir haben Sorgen und Ängste, wir kennen uns nicht mehr aus. Unsere sozialen Kontakte haben sich reduziert. Die TelefonSeelsorge bietet ein wertvolles Angebot zum Austausch am Telefon, im Mail oder Chat. Die Mitarbeiter*innen stehen in dieser außerordentlichen Zeit für entlastende Gespräche zur Verfügung. Unsere Beratungsressourcen sind ausreichend vorhanden. Die TelefonSeelsorge bietet seit nunmehr 35 Jahren telefonische Beratung in allen Krisensituationen des Lebens rund um die Uhr, kostenlos und vertraulich.
Notruf-Nummer 142 rund um die Uhr kostenlos und vertraulich erreichbar.
Homepage der TelefonSeelsorge: www.telefonseelsorge.at
Nähere Informationen: TelefonSeelsorge und OnlineBeratung Burgenland
Katholische und Evangelische Kirche Burgenland
Mag.a Petra Lunzer (0676/880 70 13 40) / Maria Pöplitsch (0676/880 70 13 41)
7000 Eisenstadt, St. Rochus Straße 21 / E-Mail: telefonseelsorge@martinus.at
Homepage: www.telefonseelsorge.at

DIAKONIE: Werden auch Sie zum Hoffnungsträger!

Wir bitten um Grundversorgungspakete als Ihre Erntedankgabe.

Immer öfter kommen Menschen zu uns um Lebensmittelspenden, daher bittet die Diakonie Burgenland um Grundversorgungspakete als Ihre persönliche Erntedankgabe. Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung. Was Sie in ein solches Paket packen sollten, können Sie hier downloaden!

Vielen Dank sagt für die DIAKONIE Burgenland Pfarrerin Mag. Sieglinde Pfänder.
Diakonie Burgenland / 7400 Oberwart, Evang. Kirchengasse 6 / Tel + 43 3352 32283 / office@evangelischabow.at

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns ein besonderes Anliegen.

Wir verarbeiten Ihre Daten daher ausschließlich auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, TKG 2003). In diesen Datenschutzinformationen informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website und Ihrer Kontaktaufnahme mit der Evangelischen Pfarrgemeinde A.B. Stadtschlaining sowie der Muttergemeinde Stadtschlaining und den Tochtergemeinden Drumling, Goberling, Grodnau und Neustift-Bergwerk.

Mehr lesen…